Beiträge

Energiesparen & Ernährung

Energiesparen & Ernährung

Diejenigen, die jetzt einen Beitrag über die effizientere Nutzung von Strom erwartet haben, muss ich leider enttäuschen. Ich möchte heute über mein Lieblingskörperteil sprechen. Über unser Gehirn. Eine unfassbar wunderbare und bemerkenswerte Entwicklung der menschlichen Evolution. Alleine die Fähigkeit, bestimmte Anordnungen von Zeichen als Sprache zu begreifen, also deine Fähigkeit, diese Zeilen überhaupt zu lesen, ist mehr als bemerkenswert. Physiker nennen unser Gehirn nicht umsonst das komplexeste Gebilde im Sonnensystem. Ich möchte heute über das Energiesparen unseres Gehirns und die Auswirkungen auf unsere Ernährungsentscheidungen philosophieren. Wie immer bist Du eingeladen, dich zu beteiligen. Weiterlesen

Ernährungspolitik

Ernährungspolitik

Am 26.05.2019 kam ein neues Videointerview von Jung&Naiv heraus, welches sich mit meinem Lieblingsthema Ernährung bzw. Ernährungspolitik beschäftigt. Ich finde es großartig, dass vermehrt darüber gesprochen wird, welche Auswirkungen eine gesunde bzw. ungesunde Ernährungsweise auf uns ausübt. Meiner Meinung nach kam allerdings eins der wichtigsten Themen etwas zu kurz. Deswegen habe ich einen offenen Brief an den Betreiber des „Jung&Naiv-Videokanals“, Tilo Jung formuliert. Vielleicht hast Du, lieber Tilo, ja Lust, dich mit mir über das Thema zu unterhalten. Weiterlesen

Beeinflussung unserer Gesundheit

Beeinflussung unserer Gesundheit 

Wenn wir den gegenwärtigen Kenntnisstand der psychologischen Forschung betrachten, müssen wir davon ausgehen, dass das Selbst nicht nur aus bewussten Bestandteilen aufgebaut ist. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat die Neurowissenschaft, besonders seit bildgebende Verfahren immer ausgereifter wurden, einen kleinen Einblick in unser Gehirn erlangt. Wir wissen immer noch nicht ansatzweise genug über das komplexeste Objekt in unserem Universum, doch das was wir über unser Gehirn herausgefunden haben, hat einen Einfluss auf die Ernährungswissenschaften und Ernährungsberatung. Wir sollten nicht nur unseren bewussten Teil betrachten, sondern ebenso schauen, was unsere unbewussten Bestandteile so treiben. Während nämlich Marketing und Werbung ständig daran arbeiten, unsere unbewussten Bestandteile zum Kaufen anzuregen, fehlen uns im Alltag meist adäquate Mittel und Wege der Beeinflussung unseres Unbewussten.  Weiterlesen

Vom Ernährungswissen zum Handeln

Vom Ernährungswissen zum Handeln

Im Herbst 2017 startete die Bundeszentrale für Ernährung( BZfE) den bundesweiten Ideenaufruf „Vom Wissen zum Handeln“. Die Grundlage für diesen Aufruf stellte die Diskrepanz zwischen Ernährungswissen und dem entsprechenden, gesundheitsförderlichen Handeln innerhalb der deutschen Bevölkerung dar. Ende November 2017 war Einsendeschluss und es kamen 287 Ideen zusammen, die von einer Expertenjury bewertet wurden. Am 26.08.2018 wurden die zehn besten Ideen in Berlin geehrt. Alle diese Ideen waren klasse, sonst hätten sie es nicht ins Finale geschafft. Aber eine Idee stach für VerumVita® heraus.  Weiterlesen

Gesunde Ernährung beginnt im Kopf

Gesunde Ernährung beginnt im Kopf

Bei der Nahrungsaufnahme benutzen wir in erster Linie unsere Motorik und unsere Sinnesorgane. Für eine gesunde Ernährung spielen allerdings noch deutlich mehr Faktoren eine Rolle. Von der Dekoration, über die Auswahl des Besteckes, des Essen selbst sowie die Wahl der Gesellschaft und der Gesprächsthemen am Tisch. All diese Faktoren laufen bei uns im Kopf zusammen und schaffen innere Bilder. Unser Gehirn ist der Teil in uns, der all diese Faktoren einordnet, interpretiert und auf sie reagiert. Möchten wir unsere Ernährung umstellen, brauchen wir daher keinen revolutionären Diätansatz sondern ein besseres Verständnis unseres Gehirns, dem Organ, in dem alle Entscheidungen gefällt werden. Weiterlesen

Moralische Ernährung

Moralische Ernährung 

Begeben wir uns 100 Jahre in unserer Geschichte zurück und versuchen Ernährung aus der damaligen Perspektive zu betrachten. Der erste Weltkrieg war gerade erst vorüber und die wirtschaftliche Situation deutlich bescheidener als heute. Außer-Haus-Verpflegung war völlig anders definiert, regional/saisonal war selbstverständlich und Fleisch war zu teuer um es täglich zu konsumieren. Essen hatte wenig mit Moral zu tun, sondern diente als Energielieferant für körperlich zehrende Aufgaben, z.B. in der Landwirtschaft, Industrie oder beim Militär. Betrachtet man die Dinge aus dieser Perspektive, ist es erstaunlich, wie sich die Angebotsstruktur für Lebensmittel verändert hat. Mittlerweile stellt sich eine neue Frage: Was ist moralische Ernährung? Weiterlesen

Ernährungskompetenz fördern

Ernährungskompetenz fördern

Die Ernährungswissenschaften sind ein interessantes Fachgebiet. Die Menge an potentiell relevantem Fachwissen wächst auch hier exponentiell- wie auf allen Wissenschaftsgebieten. Gesundheitsförderliches Ernährungswissen ist zweifellos wichtig, aber richtig spannend wird Essen erst durch die menschlichen Emotionen- Vom Wissen zum handeln. Wir Ernährungsberater sprechen dann von „Ernährungskompetenz“. Ernährungskompetenz ist die Verschmelzung von (relevantem) Wissen mit den individuellen Voraussetzungen und Fähigkeiten, derer es bedarf um den eigenen Alltag gesund zu gestalten.  Weiterlesen

Die Kunst gesund zu essen

Die Kunst gesund zu essen

Die weihnachtliche Kunst gesund zu essen 

Sich gesund zu ernähren, ist das ganze Jahr eine Herausforderung. Doch jetzt im Dezember, in der Adventszeit und kurz vor Weihnachten ist es noch mal extra kniffelig. Die Läden und Wohnungen sind voll mit Keksen und Schokolade, die Klamotten verbergen das eine oder andere Extrakilo und der Glühwein mit Schuss wärmt auch den kältesten Winterabend auf. In Deutschland in der Weihnachtszeit gesund zu essen und sein Gewicht zu regulieren, ist eine Kunst. Im Frühjahr 2019 werden sich wieder viele Menschen in Hannover und Deutschland verfluchen, weil sie sich nicht besser diszipliniert haben. Wie Du es dieses Jahr anders machen kannst, verrate ich dir im heutigen Blogbeitrag von VerumVita: Weiterlesen

Essverhalten verstehen

Essverhalten verstehen

Essverhalten vs. Ernährungsplanung

Essen müssen wir alle. Doch verstehen wir auch unser eigenes Essverhalten? Meiner Meinung nach verstehen wir unsere Bedürfnisse und unser Essverhalten kollektiv falsch. Die meisten Menschen betrachten „gesunde Ernährung“ und „genussvolles Essen“ unterbewusst als diametral unterschiedliche Themengebiete. Die Entscheidung sich gesünder zu ernähren geht für sie mit einem Verzicht auf Genuss einher. Zumindest in den inneren Bildern, die das Gehirn der Betroffenen erzeugt. Dadurch gelangen sie in ein Dilemma, weil sie sich vermeintlich zwischen zwei Dingen entscheiden müssen: Lebensqualität im Hier und Jetzt vs. Lebensqualität in der Zukunft. Es gibt eine dritte Alternative. Diese Alternative steckt in dir selbst und nicht im Außen versteckt.  Weiterlesen