Nahrung als Wirtschaftsgut

Nahrung als Wirtschaftsgut

Als ich das erste mal über den Börsenhandel mit Lebensmitteln las, war ich schockiert und wollte die Wahrheit nicht akzeptieren. Doch Nahrung ist in der Wirtschaft niemals Zweck, sondern immer nur Mittel zum Zweck der Umsatz- und Gewinnsteigerung. Kant würde sagen: „Die Wirtschaft kennt keine Moral.“ Für die meisten Akteure spielt es keine Rolle, ob die Nachfrage nach biologisch angebauten Gemüsesorten oder gentechnisch verändertem Grillfleisch hoch ist. Hauptsache mit dem Trend kann Geld verdient werden. Doch was macht die Industrie, wenn die Energiezufuhr der Bevölkerung gedeckt ist?  Weiterlesen

Moralische Ernährung

Moralische Ernährung 

Begeben wir uns 100 Jahre in unserer Geschichte zurück und versuchen Ernährung aus der damaligen Perspektive zu betrachten. Der erste Weltkrieg war gerade erst vorüber und die wirtschaftliche Situation deutlich bescheidener als heute. Außer-Haus-Verpflegung war völlig anders definiert, regional/saisonal war selbstverständlich und Fleisch war zu teuer um es täglich zu konsumieren. Essen hatte wenig mit Moral zu tun, sondern diente als Energielieferant für körperlich zehrende Aufgaben, z.B. in der Landwirtschaft, Industrie oder beim Militär. Betrachtet man die Dinge aus dieser Perspektive, ist es erstaunlich, wie sich die Angebotsstruktur für Lebensmittel verändert hat. Mittlerweile stellt sich eine neue Frage: Was ist moralische Ernährung? Weiterlesen

Ernährungskompetenz fördern

Ernährungskompetenz fördern

Die Ernährungswissenschaften sind ein interessantes Fachgebiet. Die Menge an potentiell relevantem Fachwissen wächst auch hier exponentiell- wie auf allen Wissenschaftsgebieten. Gesundheitsförderliches Ernährungswissen ist zweifellos wichtig, aber richtig spannend wird Essen erst durch die menschlichen Emotionen- Vom Wissen zum handeln. Wir Ernährungsberater sprechen dann von „Ernährungskompetenz“. Ernährungskompetenz ist die Verschmelzung von (relevantem) Wissen mit den individuellen Voraussetzungen und Fähigkeiten, derer es bedarf um den eigenen Alltag gesund zu gestalten.  Weiterlesen

Gesunde Werbung

Gesunde Werbung

Die heutige Welt ist wohl verrückt geworden. Mittlerweile gibt es StartUps, die dich dafür bezahlen wenn Du von ihnen ausgewählte Werbevideos anschaust. „Das ist doch super!“ denken sich jetzt einige von euch. Doch im Kapitalismus gründet niemand ein Unternehmen ohne Gewinnabsicht. Wenn ein Unternehmen etwas verschenkt, dann selten deswegen, weil es eine altruistische Weltsicht vertritt. Viel mehr ist unsere Aufmerksamkeit heute unser wertvollstes Gut. Jeder ringt darum und das hat gute Gründe. Warum wir unsere Aufmerksamkeit auf gesunde Werbung richten sollten, enthüllt der heutige Blogbeitrag von VerumVita®. Weiterlesen

VerumVita®- Jahresrückblick

VerumVita®- Jahresrückblick 2018

VerumVita‘s Jahresrückblick 

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Weihnachten steht vor der Tür und wenn es dir so geht wie mir, reicht es jetzt auch langsam. Denn das Jahr von VerumVita und mir war wirklich voller Ereignisse, schöner wie trauriger. Tolle Erlebnisse, Beratungen und Lernerfahrungen. Aber auch leidvolle, schmerzhafte Situation an denen VerumVita® und ich umso stärker gewachsen sind. Nun ist die letzte Arbeitswoche für dieses Jahr fast geschafft. Ich hoffe Du teilst das Gefühl mit mir, dass 2018 ein gelungenes Jahr war und würde mich freuen, wenn Du deine Highlights 2018 mit der VerumVita®-Community teilst. Weiterlesen

Wildbeuter oder Bauer?

Wildbeuter oder Bauer?

Vom Wildbeuter zum Bauern

Im Moment lese ich das Buch „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ von Yuval Noah Harari, einer meiner Lieblingsautoren. Er hat sehr interessante Blickwinkel und eine unvergleichliche Klarheit in seinem Denken. Durch seine Fähigkeiten ist mir heute selbst etwas klar geworden. Ein Aha- Moment. Mit den Gedanken zu diesem Aha-Moment beschäftigt sich der heutige Beitrag „Vom Wildbeuter zum Bauern“. Mit einem Fokus auf neue Blickwinkel auf unsere Vergangenheit, unser heutiges Leben und wie wir eine Zukunft erschaffen können, in der wir kollektiv glücklich und gesund leben. Weiterlesen

Die Kunst gesund zu essen

Die Kunst gesund zu essen

Die weihnachtliche Kunst gesund zu essen 

Sich gesund zu ernähren, ist das ganze Jahr eine Herausforderung. Doch jetzt im Dezember, in der Adventszeit und kurz vor Weihnachten ist es noch mal extra kniffelig. Die Läden und Wohnungen sind voll mit Keksen und Schokolade, die Klamotten verbergen das eine oder andere Extrakilo und der Glühwein mit Schuss wärmt auch den kältesten Winterabend auf. In Deutschland in der Weihnachtszeit gesund zu essen und sein Gewicht zu regulieren, ist eine Kunst. Im Frühjahr 2019 werden sich wieder viele Menschen in Hannover und Deutschland verfluchen, weil sie sich nicht besser diszipliniert haben. Wie Du es dieses Jahr anders machen kannst, verrate ich dir im heutigen Blogbeitrag von VerumVita: Weiterlesen

Essgeschichten

Essgeschichten

Essgeschichten

Wir Menschen sind die einzigen Lebewesen mit der Fähigkeit uns selbst fiktive Geschichten zu erzählen. Das klingt erstmal banal. Aber ohne diese Fähigkeit würden wir immer noch auf Bäumen leben. Denn um eine bessere Zukunft zu erschaffen, mussten und müssen wir zuerst damit beginnen sie uns auszumalen. Ohne unsere Phantasie wären Erfindungen wie Flugzeuge, Autos, IPhones und etliche weitere Errungenschaften der Menschheit niemals Wirklichkeit geworden. Das Thema heute sind Essgeschichten und was das Erzählen von Geschichten mit meiner Arbeit als Ernährungsberater zu tun hat. Weiterlesen

Essverhalten verstehen

Essverhalten verstehen

Essverhalten vs. Ernährungsplanung

Essen müssen wir alle. Doch verstehen wir auch unser eigenes Essverhalten? Meiner Meinung nach verstehen wir unsere Bedürfnisse und unser Essverhalten kollektiv falsch. Die meisten Menschen betrachten „gesunde Ernährung“ und „genussvolles Essen“ unterbewusst als diametral unterschiedliche Themengebiete. Die Entscheidung sich gesünder zu ernähren geht für sie mit einem Verzicht auf Genuss einher. Zumindest in den inneren Bildern, die das Gehirn der Betroffenen erzeugt. Dadurch gelangen sie in ein Dilemma, weil sie sich vermeintlich zwischen zwei Dingen entscheiden müssen: Lebensqualität im Hier und Jetzt vs. Lebensqualität in der Zukunft. Es gibt eine dritte Alternative. Diese Alternative steckt in dir selbst und nicht im Außen versteckt.  Weiterlesen